Präventivmedizin

Erhalten der Gesundheit und Erkennen von Risiken

pic-praeventivmedizin

Kurz gesagt: Die Präventivmedizin arbeitet vorneweg und nicht hintennach. Das ist auch der wesentliche Unterschied zur kurativen Medizin, die einsetzt, wenn eine Erkrankung vorhanden und diagnostiziert ist. Die Präventivmedizin zielt auf die Erhaltung der Gesundheit, das Erkennen von Risiken und die Entdeckung von Erkrankungen in symptomfreien Frühstadien.

Ein weiteres Thema ist die wirksame Behandlung einer Erkrankung, um weitere Funktionsverluste zu verhindern. Auch chronische Erkrankungen sind Lebenssituationen, mit denen man „gesund“ umgehen kann. Die Eigenverantwortung für die Gesundheit ist wichtiger denn je – das gilt insbesondere für Menschen, die beruflich sehr engagiert und gefordert sind.

„Selbstmanagement ist die beste Prävention“ sagt Prof. DDr. Fred Harms von der European Health Care Foundation. Unsere Aufgabe ist es, das „passende Handwerkszeug“ zu vermitteln und Sie zum Experten für Ihre Gesundheit zu machen.

… weiterlesen